WIR STELLEN EIN!

Aktuell suchen wir eine/-n Architekt/-in, eine/-n Architekt/-in als Projektsteuer/-in und eine/-n Buchhalter/-in (m/w/d) für unser Immobilienmanagement.

Gesunde Quartiere

Koordination stadtteilbezogener Gesundheitsförderung

Hamburg setzt bei der Umsetzung von Gesundheitsförderung und Prävention auf den Auf- und Ausbau lokaler Strukturen der Gesundheitsförderung. Dazu gehört auch eine Koordinierung des Themas Gesundheitsförderung im Stadtteil, welche Akteure zusammenbringt und Partizipation unterstützt.

Die steg Hamburg übernimmt diese Tätigkeiten, bei denen sich auch viele Schnittstellen zur Gebietsentwicklung in Fördergebieten ergeben, im Auftrag der Sozialbehörde im Rahmen dreier „Lokaler Vernetzungsstellen Prävention": Altona-Altstadt (Süd), Phoenix-Viertel und Neugraben-Fischbek in Harburg. Die Finanzierung von dabei entwickelten stadtteilbezogenen Mikroprojekten der Gesundheitsförderung erfolgt über die Techniker Krankenkasse.

Projekt Superklasse

Eine innovative Art sich mit Jugendlichen dem Thema Gesundheitsförderung zu nähern ist das Projekt „Superklasse“. Hier entwickeln Schülerinnen und Schüler Antworten auf die Fragen "Was bedeutet Gesundheit, was brauche ich, um gesund zu sein?" und setzen diese in Songtexte und Videoclips um. Die steg Hamburg ist Träger dieses Projektes.

www.projektsuperklasse.de

Einsamkeit

Das Thema Einsamkeit wurde bundesweit als relevantes Thema für alle Altersgruppen erkannt. Auch in Altona-Altstadt wurde es als Schwerpunktthema in der Arbeit mit verschiedenen Einrichtungen im Stadtteil gesetzt und wird in der Integrierten Kommunalen Strategie zur Gesundheitsförderung aufgegriffen. In gemeinsamer und koordinierter Arbeit sollen geeignete Angebote gegen Einsamkeit entwickelt und im Stadtteil bekannt gemacht werden.

Bewegungsförderung

In den lokalen Vernetzungsstellen Neugraben-Fischbek und Phoenix-Viertel wird zudem das Thema Bewegungsförderung schwerpunktmäßig bearbeitet. Gemeinsam mit Akteur:innen aus Sportvereinen und sozialen Einrichtungen werden unterschiedlichste Bewegungsangebot im öffentlichen Raum vorgehalten.

Downloads:
Integrierte Kommunale Strategie zur Gesundheitsförderung in Altona-Altstadt
Anmeldung zum Newsletter zur Gesundheitsförderung in Altona-Altstadt

Weitere Informationen:
Steckbriefe aller Lokaler Vernetzungsstellen Prävention in Altona-Altstadt

Ihre Ansprechpersonen:

Phoenix-Viertel / Neugraben-Fischbek:
Frauke Rinsch

Altona-Altstadt:
Isabel Maier

 

So funktioniert das Projekt Superklasse:

Und sonst so...

Wer wir sind,
wo Sie uns finden,
woran wir arbeiten,
wie Sie uns erreichen
und was wir sonst so
machen.