Das Paulihaus

Paulihaus

Neue Räume im Herzen St. Paulis schaffen: Das ist die Idee hinter dem Projekt Paulihaus, einem innovativen Büro- und Geschäftshaus, das bis 2021 zwischen Rindermarkthalle und Neuem Pferdemarkt an der Budapester Straße entsteht.

Auf vier der insgesamt fünf Etagen des Gebäudes wird zukünftig eine gewerbliche Baugemeinschaft aus vier in St. Pauli ansässigen Unternehmen arbeiten, die im Bereich Stadtentwicklung, Verkehrsplanung und Markenentwicklung tätig sind.

Die Bestandsmieter der Fläche – ein Restaurant, eine Autowerkstatt und ein Tonstudio – werden in das Erdgeschoss des neuen Gebäudes integriert. Ergänzend sind im EG gewerbliche Nutzungen mit Stadtteilbezug vorgesehen, um Verknüpfungen mit dem umliegenden Quartier herzustellen, wie beispielsweise Ladengeschäfte, Werkstätten oder kleine Manufakturen, die zu der für St. Pauli typischen Mischung aus Wohnen und Arbeiten beitragen sollen. Außerdem ist eine Mobilitätsstation angedacht, an der z.B. Lastenräder und E-Bikes ausgeliehen werden können.

In unmittelbarer Nachbarschaft der neuen Immobilie befinden sich die Rindermarkthalle mit Geschäften zur Deckung des täglichen Bedarfs, eine Vielzahl von Restaurants und Bars, der Bunker in der Feldstraße sowie das Heiligengeistfeld und das Millerntor-Stadion. Die Anbindung an den ÖPNV erfolgt über die U-Bahn-Station Feldstraße (U3) und die Bushaltestellen Neuer Pferdemarkt und Feldstraße.

Ihr Ansprechpartner

Kurt Reinken
Fon: 040 43 13 93 42

Projektdaten

Status: in Entwicklung, Fertigstellung 2021
Nutzung: Gewerbe und Büroflächen
Fläche: 11.000 qm BGF
Architektur: 
coido architects
Bauherren: Hamburg Team Gesellschaft für Projektentwicklung mbH, ARGUS Stadt und Verkehr
Partnerschaft mbB, Pahnke Markenmacherei GmbH & Co. KG, steg Hamburg mbH

Projektwebsite

www.built-in-stpauli.de

Und sonst so...

Wer wir sind,
wo Sie uns finden,
woran wir arbeiten,
wie Sie uns erreichen,
und was wir sonst so
machen.